Aktuelle Information des Caritasverbandes zum Schutz vor Corona

Corona-VirusiXimus (pixabay.com)

Die Sprechzeiten werden zum Schutz vor Infektionskrankheiten vorübergehend eingestellt. Die persönliche Beratung ist auf unaufschiebbare Angelegenheiten beschränkt. Für diese Notfallberatung ist eine vorherige telefonische Terminvereinbarung notwendig.

Beratungsgespräche finden telefonisch oder per Mail innerhalb der bekannten Sprechzeiten statt.

Beratungstelle "Neustart"

Wohnungslosigkeit hat kein Gesicht:

Beratungsstelle

Drohender und eingetretener Wohnungsverlust stehen oft in einer Kette von lang andauernder Benachteiligung, Misserfolgen, Verarmung und Ausgrenzung.

Zu den Risikofaktoren gehören: 

  • Langzeitarbeitslosigkeit 
  • Niedrigeinkommen 
  • Trennung/ Scheidung/ Vereinsamung
  • Entlassung aus Haft bzw. aus anderer institutioneller Unterbringung
  • Krankheit und Unfall
  • Mietschulden/ mietwidriges Verhalten/ sonstige Verschuldung
  • Sucht und psychische Erkrankung

Durch diese persönlichen Lebensumstände kommen Menschen in Notlagen, die sie überfordern, existentiell bedrohen und aus denen sie sich nicht mehr aus eigener Kraft heraushelfen können.

Wir bieten:

  • anonyme kostenfreie Beratung und Unterstützung
  • Beratung zur Existenzsicherung
  • Vermittlung von Unterbringungsmöglichkeiten
  • Unterstützung bei der Durchsetzung von Rechtsansprüchen
  • Hilfe bei der Beantragung von Leistungen und beim Ausfüllen von Formularen
  • Verhandlungshilfe bei der Sicherung und Erhaltung von Wohnraum
  • Kontaktaufnahme zu Vermietern und Ämtern
  • Beratung zur Regulierung von Miet- und Energieschulden
  • Unterstützung bei der Suche nach geeignetem Wohnraum
  • Vermittlung in andere Hilfsangebote (z.B. Ambulant betreutes Wohnen oder Schuldnerberatung)

So finden Sie uns:

Mit der Buslinie 31 bis Haltestelle "Uhlandstraße" oder mit der Buslinie 21 bis Haltestelle "Fürstenstraße".