Thomas Morus Haus

Philosophie:

Das Thomas Morus Haus ist offen für alle pflegebedürftigen Senioren, unabhängig von sozialer Herkunft, finanzieller Lage, Weltanschauung, Religion und Nationalität.
 

Lage und Ausstattung des Hauses

Thomas Morus Haus

Das Haus liegt am Rande, aber dennoch zentral gelegen, des Stadtteils Bernsdorf in der ruhigen Eislebener Straße, eingebettet in üppigen Grünräumen. Hier finden die Bewohner die Möglichkeit, den Lebensabend in einem familienähnlichen Lebensumfeld zu erleben.

Das Wohnangebot umfasst ausschließlich Einzelzimmer, 7 große Wohnküchen, Cafeteria, sehr große und geschützte Gartenbereiche mit zusätzlichen Schrebergärten, große Terrassen und Pergola, Beschäftigung- und Therapieraum, Pflegebäder und Kapelle.

 

Hausgemeinschaften

80 Einzelzimmer, aufgeteilt in 7 kleine und überschaubare Hausgemeinschaften, sind alle mit eigenem Bad, Kabelanschlüssen für Radio/TV, Telefon und 24 Stunden Notruf ausgestattet. Private Möbel können in jedem Fall mitgebracht werden. Haustiere sind nach Absprache möglich.

In jeder Hausgemeinschaft werden in einer eigenen Wohnküche, an die sich ein großer Balkon anschließt, stets alle Mahlzeiten aus regionalen Zutaten frisch und vor Ort zubereitet.

 

Service- und Betreuungsangebot

Das Kochen in den Hausgemeinschaften ermöglicht das Eingehen auf individuelle Wünsche und Bedürfnisse der Bewohner. Darüber hinaus besteht jederzeit die Möglichkeit, den Kochprozess zu begleiten.

Für Wohlbefinden und Zufriedenheit sorgen fachgerechte Pflege und die Zusammenarbeit mit professionellen Wund- und Ernährungsteams, die Vermittlung von externen Therapie- und Serviceleistungen, Seelsorge und die Möglichkeit den Glauben zu leben, umfangreiche interne wechselnde Beschäftigungsangebote, Ausflüge in das Erzgebirge oder Vogtland und umfangreiche Hausmeisterleistungen.

 

Spiritualität

Als christlich geführtes Haus bieten wir allen Bewohnern selbstverständlich die Möglichkeit, ihren Glauben zu leben. In unserer Kapelle werden regelmäßig katholische und evangelische Gottesdienste gefeiert. Themenrunden zu religiösen wie auch weltlichen Fragestellungen werden durch unseren Hausgeistlichen, Herrn Pfarrer Bohaboj angeboten und moderiert. Jeder Bewohner entscheidet stets selbstständig über die Teilnahme an den spirituellen Angeboten.

 

Normalität des Alltags

Durch das Wohnen in Hausgemeinschaften kann die Normalität des Alltages weitgehend beibehalten werden. Dabei sind und bleiben die Angehörigen immer wichtige Bezugspersonen und sind stets willkommene Partner.