Pflegeeltern für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge bzw. Ausländer gesucht

Sie werden zunächst überwiegend in Clearinghäusern, teilweise auch im Kinder- und Jugendnotdienst der Stadt in Obhut genommen. Anschließend erhalten sie einen Vormund, der sie bei der Klärung ihre Perspektive unterstützt. Einige der 14-17jährigen wünschen sich die Aufnahme in eine Chemnitzer Familie. Für sie werden, wenn keine Verwandten zu finden sind, liebevolle und tolerante Pflegeeltern gesucht, die:

  • fest im Leben stehen, gern schon etwas älter und damit reich an Lebenserfahrung sind
  • kulturtolerant sind, vielleicht bereits eigene Erfahrungen mit anderen Kulturen gesammelt haben
  • über Sprachkompetenz, gern auch in anderen Sprachen, verfügen
  • bereit sind, Kontakte zur Herkunftsfamilie zu fördern, besondere Gäste willkommen zu heißen
  • die Motivation mitbringen, aktiver Integrationshelfer für den Jugendlichen, nicht Elternersatz zu sein

Wenn Sie sich vorstellen können, Ihr Zuhause für ein solches Kind oder eine/n Jugendliche/n zu öffnen oder weitere Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt auf:

Caritasverband für Chemnitz und Umgebung e.V.
Pflegeeltern für Chemnitz
Further Str. 29 a, 09113 Chemnitz
Esther Neubert
Tel.: 0176/53 22 32 72
pflegeeltern@caritas-chemnitz.de