Nachricht

Langjährige Mitarbeiterin Sr. Bernadette Böhm verstorben

Am 01. Juli 2017 ist nach langer schwerer Krankheit unsere Mitarbeiterin, Sr. Bernadette Böhm, verstorben. 

1993 gründete Sr. Bernadette mit einem Kollegen der Stadtmission die Bahnhofsmission in Chemnitz und war dort 9 Jahre tätig. Neben den zuverlässigen Umstiegshilfen am Bahnsteig, lagen ihr besonders die Menschen am Herzen, die auf das erweiterte Angebot der Bahnhofsmission angewiesen waren.

Durch das notwendig werden von Notfallseelsorge in schwierigen Situationen gründete sie 1996 in Chemnitz ein Team, welches bis heute stadtweit Menschen in Krisensituationen betreut.

Bis 2010 leitete sie dieses Angebot des Caritasverbandes für Chemnitz und Umgebung e.V. und stand somit vielen Angehörigen zur Seite.

Sie engagierte sich bis zu letzt ehrenamtlich für Menschen, die allein gelassen und einsam waren.

Ihre Freundlichkeit, ihr hoher Einsatz für hilfsbedürftige Menschen, ihre Güte und ihre Bescheidenheit werden uns immer in Erinnerung bleiben.

Wir trauern tief um Sr. Bernadette Böhm. Ihre gelebte Zuversicht stärkt uns in unserer Hoffnung, dass sie ihr Leben bei unserem himmlischen Vater vollendet. Der "Gemeinschaft der Niederbronner Schwestern" gilt unser tiefes Mitgefühl.

Postum wurde ihr vom Chemnitzer Stadtfeuerwehrverbund e.V. die Verdienstmedaille im Feuerwehrwesen der Stadt Chemnitz überreicht.

Urkunde Sr. Bernadette BöhmVerdienstmedaille Sr. Bernadette Böhm

Download

Anzeige Sr. Bernadette Böhm